Jahresthema 2017 - »Wasser im Oderbruch«

 

 

Museumsverein Altranft e.V.

Vereinsvorstand: Bernd Hoffmann und Bernd Neumann
Vereinssitz: Bad Freienwalde OT Altranft
Vereinsregister: VR 6308 FF Amtsgericht Frankfurt/O

Museumsverein Altranft e.V.
Schneiderstr. 18
16259 Bad Freienwalde OT Altranft

info@museum-altranft.de
Telefon: 0 33 44 - 33 39 11

 

 

Gründungsmitglieder des Vereins

Der Landkreis Märkisch-Oderland

Der Landkreis Märkisch-Oderland, vertreten durch den Landrat, ist Gründungsmitglied des Museumsvereins Altranft. Der Landkreis fördert den Erhalt des Museums, um die museologische Vielfalt, die das Museum Altranft im Kreis vertritt, zu erhalten und eine Weiterentwicklung zu ermöglichen. Der Landkreis sieht im Museum Altranft ein großes Potenzial, kulturelle Güter vergangener Zeiten, welche den Landkreis prägten und prägen zu erhalten und anspruchsvoll zu präsentieren. Ebenso leistet das Museum Altranft einen großen Anteil am Erhalt der touristischen Infrastruktur, die den Landkreis Märkisch-Oderland so attraktiv macht.

Kontakt:
Landkreis Märkisch-Oderland
Büro des Landrates
Puschkinplatz 12
15306 Seelow

buero_landrat@landkreismol.de
Telefon: 0 33 46 - 850 6001
Telefax: 0 33 46 - 420

 

Stadt Bad Freienwalde (Oder)

Die Stadt Bad Freienwalde (Oder), vertreten durch den Bürgermeister, ist Gründungsmitglied des Museumsvereins Altranft. Die Stadtverordnetenversammlung hat beschlossen sich am zukünftigen Betrieb und der inhaltlichen Weiterentwicklung der Einrichtung Museum Altranft zu beteiligen, um die eingeleitete kulturelle Entwicklung der Region weiterzuführen. Mit ihrer Funktion als institutioneller Anker im Mittelbereich Bad Freienwalde soll so innerhalb der dörflichen Vernetzung und vielfältiger museologischer Kooperationen die Bündelung der Entwicklungsziele von Kultur und Tourismus unterstützt werden.

Kontakt:
Stadt Bad Freienwalde (Oder)
Karl-Marx-Straße 1
16259 Bad Freienwalde

stadtverwaltung@bad-freienwalde.de
Telefon: 0 33 44 - 41 21 21

 

Altranfter Traditionsverein e.V.

Der Altranfter Traditionsverein e.V. (ATV) gehört zu dem Mitgründern des Museumsvereins Altranft. In ihm haben sich Bürger zusammengefunden, die sich für das dörfliche Leben Altranfts engagieren und die gemeinsamen Perspektiven von Dorf und Museum im Blick haben.
So organisiert der Verein das jährliche Dorf- und Museumsfest im Schlosspark und - gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Altranft - einen großen Adventsmarkt auf dem Dorfanger. Beim jährlichen Erntedankfest spielt der ATV eine Schlüsselrolle und setzt mit einem imposanten Festumzug der landwirtschaftlichen Akteure aus der Region ein attraktives Zeichen für das ländliche Leben.
Nicht zuletzt organisiert der Verein kleinere Events wie das Erntekronenbinden oder ein jährliches Schlachtefest auf dem Bürgerhof.

Kontakt:
Bernd Neumann
Rotdornweg 37
16259 Bad Freienwalde
OT Altranft

Bernd.sz@t-online.de
Telefon: 0 33 44 - 56 50

 

Akademie für Landschaftskommunikation e.V.

Die Akademie ist Träger des Oderbruchpavillons (oderbruchpavillon.de) und Initiatorin zahlreicher Landschaftlicher Bildungsprojekte im Oderbruch. Sie vermittelt und fördert Arbeitsweisen der Landschaftskommunikation, organisiert den Austausch mit Hochschulen und Forschungseinrichtungen und engagiert sich für den Diskurs über die Kulturlandschaft Oderbruch. Im Trägerverein ist die Akademie deshalb darum bemüht, das Museum als regionale Kulturinstitution zu fördern, indem sie die Arbeitsstränge „Kulturerbe Oderbruch“ und „Landschaftliche Bildung“ einbringt und ihren ehrenamtlichen Rückhalt sichert.

Kontakt:
Akademie für Landschaftskommunikation e.V.
Heike Schönherr und Prof. Dr. Uta Steinhardt
Croustillier 20
16259 Oderaue

post@oderbruchpavillon.de
Telefon: 0 33 44 - 30 07 48

 

Verein zur Förderung von Beschäftigung und Qualifizierung Bad Freienwalde e.V. (VFBQ)

Der Verein zur Förderung von Beschäftigung und Qualifizierung Bad Freienwalde e.V. (VFBQ) wurde am 10.01.1992 gegründet und wirkt seitdem im Beschäftigungs- und Bildungsbereich für arbeitslose Menschen. In den letzten 25 Jahren hat sich sein Tätigkeitsfeld enorm erweitert, sodass die Deutsch-Polnische Zusammenarbeit, Bildungsprojekte und Initiativen der Selbsthilfe zu seinem Spektrum gehören.
Seit 2015 baut der VFBQ einen Sozialbetrieb auf. Das Museum begleitet der VFBQ bereits seit über 20 Jahren durch die Betreuung von Arbeitsfördermaßnahmen und hat sich aus dieser Erfahrung auch für die Neuaufstellung des Museums engagiert. Sein Augenmerk ist vor allem darauf gerichtet, das Museum als Partner in sozialer Verantwortung zu gestalten.

Kontakt:
VFBQ Bad Freienwalde e.V.
Dr. Irmgard Roth
Am Weidendamm 7
16259 Bad Freienwalde

sekretariat@vfbq.de
Telefon: 0 33 44 - 33 19 41

 

 

 

 

Tagebuch